Angebote zu "Sachenrecht" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Sachenrecht - leicht gemacht
11,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Komplexes Sachenrecht? In der gewohnt verständlichen Weise bietet dieses Werk den einfachen Einstieg in die Strukturen unseres Sachenrechts. Aus dem Inhalt - Eigentum und Besitz, - Bewegliche Sachen und Grundstücke, - Grundschulden und Dienstbarkeiten. Sachenrecht - leicht gemacht! Die Erlebnisse zweier Protagonisten ziehen sich als roter Faden durch das Buch. Auf diesem Weg entwickelt sich ein positives, lernoffenes Verhältnis zum komplexen Thema. Mit vielen kurzweiligen Fällen vermittelt eine erfahrene Rechtsanwältin die Welt des Sachenrechts.Aus dem Inhalt:- Eigentum, Besitz und Anwartschaft- Sachen, Gegenstände und Grundstücke- Hypotheken, Grundschulden und Dienstbarkeiten- Spezialität, Publizität und TypenzwangEin Lernbuch für Studierende an Universitäten, Hochschulen und Berufsakademien.Ihr Plus: 20 Übersichten und 6 Prüfschemata.

Anbieter: buecher
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Sachenrecht - leicht gemacht
10,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Komplexes Sachenrecht? In der gewohnt verständlichen Weise bietet dieses Werk den einfachen Einstieg in die Strukturen unseres Sachenrechts. Aus dem Inhalt - Eigentum und Besitz, - Bewegliche Sachen und Grundstücke, - Grundschulden und Dienstbarkeiten. Sachenrecht - leicht gemacht! Die Erlebnisse zweier Protagonisten ziehen sich als roter Faden durch das Buch. Auf diesem Weg entwickelt sich ein positives, lernoffenes Verhältnis zum komplexen Thema. Mit vielen kurzweiligen Fällen vermittelt eine erfahrene Rechtsanwältin die Welt des Sachenrechts.Aus dem Inhalt:- Eigentum, Besitz und Anwartschaft- Sachen, Gegenstände und Grundstücke- Hypotheken, Grundschulden und Dienstbarkeiten- Spezialität, Publizität und TypenzwangEin Lernbuch für Studierende an Universitäten, Hochschulen und Berufsakademien.Ihr Plus: 20 Übersichten und 6 Prüfschemata.

Anbieter: buecher
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Eigentums- und Besitzschutz im deutschen und en...
137,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Kristina Quitmann befasst sich rechtsvergleichend mit dem Eigentum, dem Besitz und dem – auch den Eigentumsschutz umfassenden – Besitzschutz im englischen und deutschen Recht. Das englische Sachenrecht ist vor seinem geschichtlichen Hintergrund zu sehen, wobei in erster Linie die Prägung des Grundstücksrechts durch das Feudalsystem sowie die Einbettung von Klagemöglichkeiten in sog. forms of action zu nennen sind. Dadurch sieht das englische Recht überwiegend unterschiedliche Regelungen für Grundstücke und bewegliche Sachen vor. Der Eigentumsschutz findet über den Umweg des Besitzschutzes statt. Das deutsche Sachenrecht hat im BGB eine umfassende Regelung erfahren. Auch hier bestehen Unterschiede in der rechtlichen Behandlung von beweglichen Sachen und Grundstücken, wobei der Eigentumsschutz jeweils durch die 985, 1004 BGB erfolgt. Insgesamt zeigt diese Untersuchung die strukturellen Unterschiede beider Rechtssysteme auf, aber auch, wie diese zu praktisch vergleichbaren Ergebnissen gelangen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Sammlung von Vorträgen über den Entwurf eines B...
214,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Frontmatter -- Vorwort -- 1. Gewohnheitsrecht -- 2. Natürliche Personen -- 3. Juristische Personen -- 4. Die Sachen im Allgemeinen -- 5. Die Rechtsgeschäfte -- 6. Verträge -- 7. Vertretung und Vollmacht -- 8. Verjährung -- Schlusswort -- Frontmatter 2 -- Sammlung von Vorträgen über den Entwurf eines Bürgerlichen Gesetzbuchs. Heft II -- Frontmatter 3 -- Vorbemerkung -- Inhalt -- 1. Der zweite Entwurf im Allgemeinen -- 2. Das Sachenrecht im Allgemeinen -- 3. Das Recht der beweglichen Sachen -- 4. Das Recht der Grundstücke -- 5. Schluss -- Frontmatter 4 -- Sammlung von Vorträgen über den Entwurf eines Bürgerlichen Gesetzbuchs. Heft VII -- Backmatter

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Gemeineuropäisches Sachenrecht. Bd.1
252,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Dieses Buch ist ein Pionierwerk. Es entfaltet Sachenrecht erstmalig als eine Teildisziplin des Europäischen Privatrechts. Das Werk ist auf zwei Bände angelegt. Der erste Band handelt von den Grundlagen, von den Gegenständen sachenrechtlichen Rechtsschutzes und von den in der Europäischen Union anzutreffenden subjektiven Sachenrechten. Das Buch kann auch als Nachschlagewerk zu den Sachenrechten der Mitgliedstaaten genutzt werden. Das eigentliche Augenmerk liegt jedoch darauf, die nationalen Wissens- und Erfahrungsschätze ohne die Monotonie von Länderberichten in einer widerspruchs- und wiederholungsfreien Gesamtdarstellung einzufangen. Das Buch setzt die mit den beiden Bänden des Autors zum Gemeineuropäischen Deliktsrecht begonnene Reihe fort. Es umfasst auch das Immobiliarsachenrecht. Band 2 wird den Besitz, den Erwerb und Verlust subjektiver Sachenrechte sowie die Rechtsbehelfe zu ihrem Schutz zum Gegenstand haben. Inhalt 1: Grundlagen - Sachenrecht und Sachenrechte - Absolute Vermögensrechte 2: Gegenstände sachenrechtlichen Rechtsschutzes - Bezugspunkte, Inhaber und Inhalte subjektiver Sachenrechte - Gegenstände, nicht Personen - Gegenstände des Rechtsverkehrs, Güter und Sachen - Reale Sachen - Normative Sachen mit einem physischen Substrat: Grundstücke - Rein normative Sachen - Zu Sachen verbundene Gegenstände des Rechtsverkehrs 3: Arten und Erscheinungsformen subjektiver Sachenrechte - Nationale Ordnungsansätze - Räumliche, zeitliche und inhaltliche Dimensionen subjektiver Sachenrechte - Nach Zeit und Inhalt unbegrenzte Sachenrechte - Primär zeitlich begrenzte Sachenrechte - Primär dem Umfang nach begrenzte Sachenrechte Zielgruppe Für alle mit sachenrechtlichen Fragen beschäftigte Juristen, Hochschullehrer und Studierende, für Rechtsanwälte und Notare, für Gerichte, für nationale und europäische Gesetzgebungsorgane, für Bibliotheken.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Die Veräußerung eines belasteten Grundstücks un...
9,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / BGB AT / Schuldrecht / Sachenrecht, Note: 14 Punkte (Gut), Universität Bayreuth, Veranstaltung: Seminar zur 'Vertragsgestaltung im Grundstücksrecht', 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Seminararbeit untersucht im Rahmen eines Seminars zur ,Vertragsgestaltung im Grundstücksrecht' die Thematik der ,Veräusserung belasteter Grundstücke - unter Anrechnung auf den Kaufpreis'. Ziel der Arbeit ist es folglich - auf Basis der gesetzlichen Regelungen zur Grundstücksveräusserung - insbesondere praktischen Gestaltungsmöglichkeiten beim Verkauf belasteter Grundstücke darzustellen und zu analysieren. Dieses Feld ist vor allem deshalb praktisch relevant, weil Immobilien auch heutzutage ein bedeutender Wertträger und deshalb oft Gegenstand des wirtschaftlichen Verkehrs sind. Wegen ihrer Krisensicherheit und der obligatorischen Grundbucheintragung abgeleiteter Rechte, sind Grundstücke jedoch auch ein beliebtes Sicherungsmittel. So werden Grundstücke z.B. zur Forderungssicherung, oft mit Rechten Dritter belastet. Wird das belastete Grundstück sodann veräusserst, stellt sich die Frage, was aus Belastung und zu sichernder Forderung wird. Geht die Belastung mit dem Grundstück über oder ist sie vor der Veräusserung zu beseitigen? Was geschieht mit der zugrundeliegenden Forderung? Ferner fragt sich, wie die gewählte Gestaltung im Kaufpreis zu berücksichtigen ist. Zur schlüssigen Behandlung dieser Thematik ist es erforderlich, im Ersten Teil der Arbeit die notwendigen Grundlagen zu legen, indem die massgeblichen Abläufe und Bestandteile einer Grundstücksveräusserung aufgezeigt werden. Darüber hinaus werden Charakter und Merkmale der Grundstücksbelastungen sowie deren Ausprägungen vorgestellt. Der Zweite Teil stellt sodann, anhand er jeweils untersuchten Belastung dar, welche Besonderheiten bei der Veräusserung eines derart belasteten Grundstücks zu beachten sind - und welche Vertragsgestaltungen sich diesbezüglich anbieten. Schwerpunktmässig werden dabei die Hypothek und die, insbesondere in der Praxis häufig verwendete, Grundschuld analysiert. Schliesslich werden die Ausführungen in der gebotenen Kürze in den Schlussbemerkungen zusammengefasst.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Sachenrecht
161,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wilhelm, Sachenrecht ist ein jetzt in der vierten Auflage vorliegendes Standardwerk, welches das Sachenrecht im umfassenden Sinn darstellt und analysiert, nicht nur bezogen auf Sachen (bewegliche Sachen, Grundstücke), sondern auch auf die Verfügung über Rechte insgesamt, unter Einbeziehung des gesamten Kreditsicherungsrechts. Die vierte Auflage bringt die Darstellung auf den neuesten Stand. Insbesondere berücksichtigt die Neuauflage grundlegende Änderungen durch den Gesetzgeber (gesetzliche Aufnahme der Rechtsprechung zur Rechtsfähigkeit der bürgerlichrechtlichen Gesellschaft; Neuordnung der Sicherungsgrundschuld durch das Risikobegrenzungsgesetz; Novelle zum WEG, hier Aufnahme der Rechtsprechung zur Rechtsfähigkeit der Wohnungseigentümergemeinschaft), aber auch das Erscheinen des Draft Common Frame of Reference, der die Perspektive eines sog. Politischen Common Frame of Reference entwickelt, also das ehrgeizige Modell eines dereinst weitgehend einheitlichen europäischen Rechts der Eigentumsübertragung und des Rechts der Mobiliarkreditsicherheiten verfolgt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Sammlung von Vorträgen über den Entwurf eines B...
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Frontmatter -- Vorwort -- 1. Gewohnheitsrecht -- 2. Natürliche Personen -- 3. Juristische Personen -- 4. Die Sachen im Allgemeinen -- 5. Die Rechtsgeschäfte -- 6. Verträge -- 7. Vertretung und Vollmacht -- 8. Verjährung -- Schlußwort -- Frontmatter 2 -- Sammlung von Vorträgen über den Entwurf eines Bürgerlichen Gesetzbuchs. Heft II -- Frontmatter 3 -- Vorbemerkung -- Inhalt -- 1. Der zweite Entwurf im Allgemeinen -- 2. Das Sachenrecht im Allgemeinen -- 3. Das Recht der beweglichen Sachen -- 4. Das Recht der Grundstücke -- 5. Schluß -- Frontmatter 4 -- Sammlung von Vorträgen über den Entwurf eines Bürgerlichen Gesetzbuchs. Heft VII -- Backmatter

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Eigentums- und Besitzschutz im deutschen und en...
98,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Kristina Quitmann befasst sich rechtsvergleichend mit dem Eigentum, dem Besitz und dem – auch den Eigentumsschutz umfassenden – Besitzschutz im englischen und deutschen Recht. Das englische Sachenrecht ist vor seinem geschichtlichen Hintergrund zu sehen, wobei in erster Linie die Prägung des Grundstücksrechts durch das Feudalsystem sowie die Einbettung von Klagemöglichkeiten in sog. forms of action zu nennen sind. Dadurch sieht das englische Recht überwiegend unterschiedliche Regelungen für Grundstücke und bewegliche Sachen vor. Der Eigentumsschutz findet über den Umweg des Besitzschutzes statt. Das deutsche Sachenrecht hat im BGB eine umfassende Regelung erfahren. Auch hier bestehen Unterschiede in der rechtlichen Behandlung von beweglichen Sachen und Grundstücken, wobei der Eigentumsschutz jeweils durch die 985, 1004 BGB erfolgt. Insgesamt zeigt diese Untersuchung die strukturellen Unterschiede beider Rechtssysteme auf, aber auch, wie diese zu praktisch vergleichbaren Ergebnissen gelangen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot